Der Verein

Vereinsgeschichte des BSV „Einigkeit“ Holthausen 1928 e. V.

Unter dem Namen Bürgerschützenverein „Einigkeit“ Holthausen wurde unser Verein am 18.08.1928 in der Gaststätte „Henn op den Damm“ gegründet, tatsächlich war es aber nur eine Neuauflage einer früheren Vereinsbildung. Denn schon vor mehr als 125 Jahren hatten sich Holthausener Bürger in einem Schützenverein zusammengeschlossen. Der genaue Zeitpunkt ist jedoch nicht überliefert, es ist lediglich dokumentiert, dass die Vereinsfahne im Jahre 1876 durch Brand zerstört wurde. Innerhalb von knapp drei Wochen ließen sich 116 Bürger aus Holthausen als Mitglieder eintragen und bereits am 09.09.1928 konnte die erste Generalversammlung abgehalten werden. Zum ersten Vereinspräsidenten wurde Ferdinand Hüsken gewählt. Das Gründungsfest wurde vier Wochen später am 07.10.1928 im Festzelt bei „Henn op den Damm“ gefeiert. Dank der Spendenfreude der Mitglieder konnte am 06.01.1929 eine Vereinsfahne zum Preis von 570 Reichsmark in Auftrag gegeben werden. Die feierliche Fahnenweihe wurde am 26.05.1929 vorgenommen.

 

Ferdinand Hüsken
Erster Präsident und 
1. Vorsitzender
von 1928 bis 1953

Hermann Lemm
Präsident und 
1. Vorsitzender
von 1953 bis 1970

Dieter Herbers
Präsident und 
1. Vorsitzender
von 1970 bis 1977

Helmut Neukäter
Präsident und 
1. Vorsitzender
von 1977 bis 1992

   

Herrmann Hülser
Präsident und 
1. Vorsitzender
von 1992 bis 2008

Heinz-Wilhelm Milz
Präsident und 
1. Vorsitzender
von 2008 bis 2014 

Jürgen Stubbe
Präsident und
1. Vorsitzender
von 2014 bis 2024

Nils Koch
Präsident und
1. Vorsitzender
seit 2024 

Am 22.06.2003 wurde anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des BSV „Einigkeit“ Holthausen die gegenwärtige Vereinsfahne geweiht. Das erste Schützenfest wurde vom 01.06. bis 02.06.1929 gefeiert. Das Königschießen fand auf dem Schießstand des Kriegervereins Götterswickerhamm in Voerde, Alexanderstraße statt. Geschossen wurde je drei Schuss auf 24er-Ringscheiben. Dietrich Heiken war mit 64 Ringen erster Schützenkönig. Zur Königin erkor er sich Gertrud Lohmann.

Vorsitzender des Schützenvereins ist Nils Koch, der das Amt seit 2024 bekleidet. Erster Präsident des BSV “Einigkeit” Holthausen war Ferdinand Hüsken. Nachfolger wurde Hermann Lemm, der das Amt bis 1970 ausübte. An die Amtszeit von Hermann Lemm knüpfte Dieters Herbers die Präsidentschaft. Dieser vertrat die Interessen des BSV “Einigkeit” Holthausen bis 1977. Von 1977 bis 1992 wurde Helmut „Flocky“ Neukäter zum Präsidenten gewählt, der das Amt des Präsidenten nach 15 Jahren 1992 schließlich an Herman Hülser übergab, der die Führung des Vereins bis 2008 übernahm. Nachfolger wurde HW Milz, der das Amt sechs Jahre ausübte und 2014 abgab. Zuvor war er jahrelang 2. Vorsitzender. 2014 übernahm Jürgen Stubbe den Vorsitz und die Führung der Einigkeit. Er führte den Verein durch die Coronazeit. 2024 nach 10 Jahren übergab er die Führung an Nils Koch. Nils Koch ist seit 2024 1. Vorsitzenden und Präsident des BSV "Einigkeit" Holthausen 1928 e. V. Er ist Mitglied der Einigkeit seit 2017. Er war von 2021 bis 2024 3. Vorsitzender.

Heute zählt der Verein 260 Mitglieder und erfreut sich großer Beliebtheit in Voerde. Zu den Attraktionen zählt das alljährlich veranstaltete Schützenfest, das die letzten vier Jahre ein voller Erfolg war. Die Berichte dazu sind in den Holthausener Nachrichten dokumentiert. Auch für 2025 ist ein Schützenfest geplant.